Es geht in die vierte Runde!

Um das klarzustellen: Fantasykitsch, Romantasy wies heute genannt wird, das kaum noch etwas mit meinem Begriff von Fantasy zu tun hat, weil wenig einfallsreich und von abgedroschenen Klischees und Stereotypen nur so strotzend, ist nicht meins.
Die meisten der heutigen Vampirromane und -serien fallen unter diese Kategorie.

Lediglich eine einzige Serie (bisher) hat es geschafft mich zu überzeugen.
Weil es hier nicht nur um Weichspülervampire geht, die nicht wissen, wohin mit ihrer Liebe für ein Menschenmädchen, nicht nur um perfekte, schöne, moralisch einwandfreie Charaktere, die sich gegen ganz, ganz böse und ebenso langweilige wie attraktive Bösewichte wehren müssen.
Weil stattdessen auch politisch aktuelle Themen verwoben werden, weil viel Witz und Charme hinter den Geschichten steckt, weil die Figuren immer wieder überraschen, weil sie plastisch sind, weit davon entfernt, moralisch einwandfrei zu sein, und weil die Abenteuer nie voraussehbar sind.
Weil ich mir vorstellen kann, dass es genau so ablaufen würde, wie in der Serie, wenn plötzlich in unserer Welt die Vampire aus ihren Särgen kommen.
Weil die Stimmung immer ein bisschen schmutzig, verrucht, verfault und schwül ist.
Und weil das Intro der Serie ein Knaller ist. Zweifellos meine Nummer eins unter den sogenannten Opening Credits.

Wovon ich rede? Von True Blood.
Die vierte Staffel hatte vor ein paar Wochen ihren Startschuss, und wie es aussieht, werden Fans nicht enttäuscht werden.
Trotzdem bin ich ganz leicht misstrauisch und harre der Dinge, die da kommen. Hexen. Die Hexen finde ich bisher großartig. Doch ich habe ein wenig Angst, dass es zu voll in der Welt von True Blood wird. Anfangs gab es Vampire, dann kamen Gestaltwandler und mythologische Wesen hinzu, dann die absehbaren Werwölfe, schließlich wurde die Feenwelt eingeführt, und nun gibt es Hexen. Doch all diese Wesen haben nicht durchweg den gleichen Stellenwert, wirklich wichtig sind und bleiben die Vampire.

Überbordende Welt hin oder her, die vierte Staffel von True Blood ist mir eine feine Abwechslung zu meinem anderen Serienliebling Breaking Bad, bei dem es zurzeit nichts zu gucken gibt …

Advertisements

2 Kommentare

  1. Wie wahr, wie wahr. Ich gehöre auch zu denen, die Kerben in die Fernbedienung schnitzt, bis endlich die vierte Staffel auf den Markt kommt. Die der Serie zugrunde liegenden Bücher kann ich dir übrigens wärmstens empfehlen. Ich habe sie sozusagen inhaliert…… Grüsse aus dem Elfenland

    1. Ich hab schon ein paar Mal mit dem Gedanken gespielt, in die Bücher reinzuschnuppern. Etwas hat mich davon abgehalten … Ich glaube, es war eine schlechte Kritik oder ne Leseprobe, die ich ein bisschen flach fand.
      Aber eigentlich kann es nicht schaden, im Gegenteil. :) Vor allem, um den Unterschieden zwischen Romanen und Serie auf die Spur zu kommen. Find ich immer sehr interessant!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s