Gebt uns Lebensmittelklarheit

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat vor einer Woche das Internetportal Lebensmittelklarheit ins Leben gerufen. Hier können sich Kunden direkt über Lebensmittelhersteller beschweren und Informationen zu Produkten einholen. Ich habe es selbst eben erst entdeckt, deshalb habe ich noch keine Meinung dazu, aber die Idee und die Aufmachung der Website gefallen mir.

Mir gehen die Pfuschereien, Intrigen, die Verantwortungslosigkeit einiger Lebensmittelhersteller gegenüber dem Menschen und der Natur gehörig auf den Senkel. Es wird Zeit, dass diese Industrie transparent wird. Gänzlich.
Ich bin dabei, nach und nach ganz auf „Bio“ umzusteigen (als Student kann ich mir das noch nicht völlig leisten) und irgendwann vielleicht auch selbst das ein oder andere an Gemüse und Obst selbst anzubauen. Denn wie ich es jetzt sehe, kann man keinem gekauften Lebensmittel zu hundert Prozent trauen. Das ist mehr als schade, das ist verrückt!

„Nachgeahmte Lebensmittel“: Dass Imitate überhaupt erlaubt sind, finde ich schon unfassbar. Umso wichtiger zu wissen, welche falschen Hasen man da futtert.

Advertisements

3 Kommentare

      1. Ja, das hoffe ich auch immer. Ich kaufe halt im Bioladen mal sowas wie Schokolade, Bio-Nutella. ist einfach leckerer.
        Den ganzen Lebensmittelbedarf kann ich da nicht decken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s