ulysses

Bücher! Zauberberge!

Zeit für eine Bilanz.
Ich sitze noch immer am Zauberberg, aber es neigt sich dem Ende zu. Ulysses habe ich weggelegt, ich habe nach drei Vierteln kapituliert, nachdem es Monat um Monat dick, platt und zerfleddert herumlag und darin lesen nur bedeutet hätte, Buchstaben anzugucken und dabei tief, tief in eigene Gedanken zu versinken.
Auf dem Klo liegt EigenSinnige Frauen von Dieter Wunderlich. Ich möchte kein Buch degradieren, indem ich es als Klolektüre bezeichne, aber das Buch eignet sich bestens dazu. Hier gehts nicht um Spannung, sondern um leicht zugeführtes Wissen, das ebenso schnell wieder verschwindet, wie ein Klogang dauert. (mehr …)