video

Nightmares on Wax

Werbeanzeigen

My dubbin heart

Auf den Dub gekommen bin ich erst vor kurzem, vor einem pupsigen halben Jahr. Und ich kann genau sagen, wie es war: Ich kam aus London zurück, war ständig feiern und fand einen Typen gut – hm, sehr gut, der Reggae hörte. (mehr …)

¡A ver esas manos como palomas!

Es ist schwierig, bei youtube ordentliche Flamencovideos zu finden. Aber wenn man Carlos Saura eingibt, kommen schöne Sachen. Man muss nur wissen, wie man richtig sucht!
Von ihm stammt der Film „Flamenco“ von 1995, eine Dokumentation. Denn Flamenco ist nicht einfach Flamenco, es ist Gesang, es ist Gitarre, cajón, Klatschen, Rhythmus und natürlich Tänze verschiedenster Art, die Sevillanas, Fandangos, Tangos, Bulerías, Alegrías heißen. Wahrscheinlich noch mehr, ich kenne sie selbst nicht alle.
Außer den Sevillanas ist Flamenco übrigens kein Paartanz, wie viele denken. Er sieht am schönsten aus, wenn er alleine getanzt wird. (mehr …)

Ángeles Caso – Contra el viento

Es scheint unmöglich, dass São aus Kap Verde dem Schicksal entfliehen kann, dass jeder Frau aus ihrem Dorf vorherbestimmt ist: Geboren, um zu arbeiten, Kinder zu gebären, einem Mann zu gehorchen und vor allem, um arm zu sein.
São jedoch ist klug und hat den ehrgeizigen Traum, Ärztin zu werden, seit sie miterleben musste, wie ihre Freundin an Fieber starb.

Doch die Welt ist gegen sie und wirft sie nieder, wieder und wieder. Es gelingt ihr nach Portugal auszuwandern, dann nach Spanien, doch es mangelt immer an Geld, das zwischen ihr und einer höheren Ausbildung steht. Und dann verliebt sie sich in einen Mann, von dem sie schwanger wird, und der sich als gewalttätiger Trinker entpuppt. (mehr …)

Nur für mich

Ich kann nicht widerstehen noch ein Lied vom Fusion-Sampler zu posten. Wie schafft es diese Zusammenstellung von Musik mir den Duft der Fusion, den Sand unter den Füßen, die verträumten Blicke zurückzubringen, obwohl ich dort keinem einzigen dieser Künstler gelauscht habe?

Ist es schon zu früh, die Tage im Kalender wegzustreichen bis zum nächsten Mal?
Du schöne Welt voller musikmachender Menschen.

American Gods wird zur Serie

Gerade erfahren, dass Neil Gaimans wundervoller, wundervoller Roman American Gods verfilmt wird. Nicht nur verfilmt, eine ganze Serie solls werden, das heißt, die Geschichten um Shadow und all die verrückten Götter werden nocht viel weiter gesponnen. Kann es eine schönere Neuigkeit geben?

Hier sagt er etwas dazu (Was hat er sich viele Haare zugelegt …): Neil Gaiman bei MTV

Es geht in die vierte Runde!

Um das klarzustellen: Fantasykitsch, Romantasy wies heute genannt wird, das kaum noch etwas mit meinem Begriff von Fantasy zu tun hat, weil wenig einfallsreich und von abgedroschenen Klischees und Stereotypen nur so strotzend, ist nicht meins.
Die meisten der heutigen Vampirromane und -serien fallen unter diese Kategorie. (mehr …)

Q4 – Das Phantastische Quartett

Vor kurzem entdeckte ich LARP.TV. Ursprünglich entstanden als Onlinesender für (Live-)Rollenspieler hat sich das Interessengebiet mittlerweile erweitert.
Im letztem Jahr entstand dort das Phantastische Quartett – eine Gruppe von Autoren rund um Moderatorin Anett Enzmann. Das Q4 setzt sich mit fantastischer Literatur auseinander und diskutiert spezifische Themenbereiche, über die man sich als Leser oder Autor von Fantasyliteratur auch schon Gedanken machte, aber gerne Meinungen von „Experten“ hören würde. Das heißt, Meinungen von Autoren, die mit jenen Mitteln, Regeln und Begriffen arbeiten (sie mitunter selbst erschaffen), die das Gerüst der Phantastik bilden. (mehr …)